Trockenausbau

Im Trockenausbau verarbeiten wir Gipskartonplatten der Firma Knauf.

Die Materialien zur Herstellung der Wärmedämmung beziehen wir von der Firma G+H Isover. Die Wärmedämmung wird nach den Estricharbeiten eingebaut. Die diffusionsdichte Folie wird unter den Sparren befestigt. Sämtliche Fugen und andere Bauteile werden mit speziellem Klebeband winddicht abgeklebt. Die Folie wird in der Ecke zur Wand mit ebenso speziellem Kleber befestigt und mit einer max. Auflage von 5 cm sauber abgeschnitten.
 
Die Gipskartonplatten werden auf einer doppelten Lattung mit max. Abstand von 33 cm verschraubt und tapezierfertig gespachtelt. Es sollte nicht auf eine Tapete verzichtet werden, da ein Dachstuhl sich  bewegen und es immer zu Haarrissen kommen kann.
 
Mit Gipskartonplatten hat man viele Möglichkeiten, die bei herkömmlicher Arbeitsweise mit sehr vielen Kosten verbunden wären. Man kann z.B. aus einem eckigen ein rundes Treppenhaus machen, wie dies unten zu sehen ist. 
    
Bei abgehängten Decken und Ständerwerkwänden verarbeiten wir die Profile und Abhänger der Firma Protektor.