Wärmedämmung mit Styropor (schwer entflammbar B1 nach DIN 4102)

Hier verarbeiten wir Produkte der Firmen Knauf Marmorit oder Sto AG. Die Styroporplatten, die in verschiedenen Stärken, mit oder ohne Nut und Feder zu erhalten sind, werden auf die zu dämmende Wandfläche geklebt.

Im Altbaubereich werden zusätzlich vier bis acht Flächendübel pro qm zur mechanischen Befestigung angebracht. Die Hausecken werden verstärkt verdübelt, da hier höhere Wind- und Spannungskräfte auftreten können. Über die gesamte Fläche wird ein Glasfaserarmierungsgewebe in einen Armierungsputz eingelegt. Zusätzlich werden die Ecken der Öffnungen diagonal armiert. Der Unterputz wird für den folgenden Oberputz vorbereitet, indem er aufgekämmt oder plangespachtelt wird.

Wir verarbeiten hauptsächlich dickschichtige Wärmedämmverbundsysteme. Das heisst, dass der Unterputz min. 5-7 mm stark ist. Bei diesem Verfahren ist nur mit roher Gewalt möglich, ein Loch in die Fassade zu hauen, was bei dünnschichtigen Systemen von 2-3 mm erheblich einfacher ist.